Panikstörung, kardiales Syndrom X und koronare Herzkrankheit

Autoren: Kurt Laederach-Hofmann, Nadine Messerli-Buergy
19,50 €
Artikelnummer:
BU-VAS-384-0
Lieferzeit
2-4 Werktage
Auf Lager

Die Problematik der Verbindung von pathologisch-anatomischen oder physiologischen Veränderungen mit dem Auftreten bestimmter Symptome steht im Mittelpunkt dieses Buches.

Inkl. 7 % Steuern, kostenloser Versand

Thoraxschmerzen sind ein wichtiges Symptom in der Kardiologie. Wegen der Häufigkeit lebensbedrohlicher herzassoziierter Schmerzen werden Brustschmerzen auch von Ärzten als potentiell gefährlich eingeordnet und abgeklärt. Die Problematik der Verbindung von pathologisch-anatomischen oder physiologischen Veränderungen mit dem Auftreten bestimmter Symptome steht im Mittelpunkt dieses Buches. Neben der Entstehung der Angina pectoris, der zentralnervösen Verschaltung und Wahrnehmung dieses Symptoms einerseits und der Pathoanatomie andererseits werden Modelle angeführt, die diese Schmerzen erklären helfen. Dazu wird der Begriff des Syndrom X eingegrenzt, Veränderungen des autonomen Nervensystems sowie zelluläre und rezeptorgebundene metabolische Faktoren, neben psychologischen wie Depression und Angst, angeführt. Der methodisch aufwendigste Teil besteht in einer Metaanalyse des Syndrom X. Angeführt werden Bewertungskriterien und wichtige qualitative Aspekte sowie psychodynamische Aspekte des Syndrom X zusammen mit allen Referenzen und einem tabellarischen Verzeichnis der gewonnenen Ergebnisse.

Kurt Laederach-Hofmann, Jahrgang 1954, arbeitet als Kardiologe, Internist und Psychosomatiker am Inselspital in Bern. Nach Ausbildungen in Innerer Medizin in Bern und Zürich erwarb er die Facharzttitel Innere Medizin und Kardiologie und absolvierte eine psychoanalytische Ausbildung. Zunächst arbeitete er als Chefarztstellvertreter der Medizinischen Poliklinik in Bern, um sich nach Auslandsaufenthalten in Frankreich, Deutschland und England zu habilitieren. Forschungsinteressen betreffen das Autonome Nervensystem, Befindlichkeitsfragen und Herzkrankheiten, Adipositas und psychosomatische Störungen.

Nadine Messerli-Buergy, Jahrgang 1973, arbeitet als Psychologin am Inselspital in Bern. Ihre Interessen gelten den psychologischen Fragen bei Herzerkrankungen, psychosomatischen Krankheiten sowie der Befindlichkeit verbunden mit neuropsychologischen und psychoregulativen Variablen.

Mehr Informationen
Artikelnummer BU-VAS-384-0
Produktform Buch
Thema Psychosomatik & Psychologie
ISBN 978-3-96474-085-4
Autor Kurt Laederach-Hofmann, Nadine Messerli-Buergy
Erscheinungstermin 01.01.2004
Hinweis Lieferung in 2 bis 4 Werktagen
Seitenzahl 134
Eigene Bewertung schreiben
Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte einloggen oder ein Konto erstellen
To Top